TRAIN D-LAY

Austrian Hip Hop Artist

Echt. Ehrlich. Österreichisch. Oder einfach gesagt: TRAIN D-LAY. Seine Art von Musik bietet für Hip Hop- Fans & Musikliebhaber eine gelungene Abwechslung und dabei ist die Botschaft seiner Musik stets klar: Glaub' an dich, arbeite für deine Ziele und Träume, aber bleib dabei immer deiner Linie treu. Train D-Lay besticht durch eine kraftvolle Live-Performance, ausgefeilten Texten, professionellen Produktionen und das ohne sich dabei in überstrapazierten Klischees zu verlieren.

Bereits im Alter von 12 Jahren wurde Hip Hop zum Tagesbegleiter und dabei bemerkte er schnell, was diese Art von Musik ausmacht: Sich selbst auszudrücken, und das auf deine ganz eigene spezielle Art und Weise. Das erste Demo-Tape wurde 2004 fertiggestellt und ab diesem Zeitpunkt wurde auch der Künstlername Train D-Lay ins Leben gerufen wurde.

Es folgten Auftritte bei diversen Veranstaltungen in Österreich, bei Festivals sowie bei Musikwettbewerben. In den Folgejahren kam es zu Kollaborationen mit Künstlern aus Österreich, Deutschland und Holland. Sein bis zu diesem Zeitpunkt größter Erfolg war vermutlich sein Vorstoß beim Austrian Newcomer Award 2010 als einziger Solokünstler bis in die Top Ten. Im Februar  2011 steuerte Train D-Lay den offiziellen Soundtrack für den Swatch TTR (Ticket To Ride) Event "Jam Session" in Bad Gastein bei und es folgten diverse Soundtracks für Freeski-, Snowbard-, Kitesurf-, Fashion- und Imagevideos.

Anfang 2012 erschien das erste Musikvideo zum Song „On My Way“. Im Juli 2012 schaffte es Train D-Lay mit „On My Way“ ins österreichische Musikfernsehen und war somit erstmals auf dem TV-Sender GoTV zu sehen. Ende 2012 veröffentlichte Train D-Lay das 2. Musikvideo zum Song „Ka Beziehung“ und mit dem Song ging auch die erste Chartplatzierung hervor. „Ka Beziehung“ schaffte es bis auf Platz 4 der iTunes Hip Hop Charts Austria und das Video wurde ebenfalls bei GoTV ins Programm aufgenommen.

Im Februar 2013 folgte der bis zu diesem Zeitpunkt größte Auftritt bei der heimischen SKI WM 2013 in Schladming. Dort performte Train D-Lay als einziger Hip Hop Act (mit Live-Band) auf der Hauptbühne am Medal Plaza und hier bewies er, dass seine Musik definitiv massentauglich ist und begeisterte das Schladminger-Publikum sowie die Veranstalter mit heimischer Musik. Zudem schaffte es der Track „On My Way“ im Mai 2013 auf den Sampler „FM 4 SOUNDSELECTION 28“, vom österreichischen Radiosender FM 4 (erschienen bei Sony Music Entertainment).

Die im Jänner 2014 veröffentlichte Single „Richtig Oder Foisch ft. Dame“ war die bisher erfolgreichste Veröffentlichung: Platz 3 bei den iTunes Hip Hop Charts Austria und bis dato mehr als 750.000 Klicks auf YouTube. Ein Jahr später folgte das nächste gemeinsame Werk „Wunschlist’n“ von Train D-Lay & Dame. Der Song schaffte den Sprung in die Top 3 der iTunes Hip Hop Charts Austria und das Musikvideo zum Song wurde Ende 2014 in New York sowie in Salzburg gedreht.

Das Musikvideo zum Song „Leb’n Lieb’n Loch’n ft. Suneek“ wurde im Zuge des Surfweltcups in Podersdorf gedreht und schaffte es als eines der wenigen Musikvideos in österreichischer Sprache in das TV-Musikprogramm von VIVA AUSTRIA. Die EPs „Train D-Lay Acoustic Sessions 1.0“ und "Train D-Lay Acoustic Sessions 2.0" wurden in den Folgejahren veröffentlicht und dabei zeigt Train D-Lay, dass sich Mundart-Rap ideal mit Akustik-Gitarren und Gesang kombinieren lässt.

Das bis dato größte Musikvideoprojekt folgte im Jahr 2016, bei dem es für das Musikvideo zum Song "Um die Wöd" gemeinsam mit HTN Films sprichwörtlich einmal um die Welt ging. Und wie bereits zu Beginn erwähnt bleibt seine Botschaft weiterhin klar: „Glaub‘ an dich, arbeite für deine Ziele, aber bleib dabei immer deiner Linie treu. Nutze deine Zeit und genieße jeden Moment. Geh raus, überzeuge die Leute mit deinem Talent, aber vergiss nie die kleinen Dinge zu schätzen.“

 

Top Photo taken by HTN Films, Location: Monument Valley (USA)

Background Photo taken by Ludwig Seidl Captures, Location: Rockhouse Salzburg (AT)